Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/aupairireland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
und täglich grüßt das murmeltier

"das mit dem heimweh wird besser." das wurde mir zumindest immer so gesagt. ich bin mir immernoch nicht sicher ob es nun wirklich heimweh war oder einfach das gefühl etwas zu verpassen. gerade weil ich in denn letzten wochen in deutschland so viel mit meinen freunden gemacht hatte. die gingen zu hause weiterhin abends aus und trafen sich und ich war in irland abends meist alleine. in irland fand ich zwar auch sehr schnell anschluss aber es war doch was anderes. mir war langweilig. sicher war es die langeweile die mich dann schließlich dazu gebracht hat heimweh zu bekommen. es war nicht meine familie die ich so sehr vermisste, sondern das ausgehen mit meinen freunden. das hört sich gemein an. war aber so. ich hatte und habe immernoch sehr sehr viel freizeit. nur zu zeiten wo sonst niemand freizeit hat. da meine mädels beide zur schule gehen bringe ich sie dort morgens hin und habe dann erstmal frei bis mittags um 2. das einzige was ich zu der zeit machen kann ist fernsehen serien schauen oder sport. ich meldete mich dann auch aus langeweile im örtlichen fitnessstudio an. das besuche ich immernoch regelmäßig. dann dachte ich mir, hey super, dann nehme ich von dem ganzen sport wenigstens ab während ich in irland bin. jedoch esse ich ja dann logischerweise auch aus langeweile weshalb ich im endeffekt mit dem zusätzlichen sport nur das zusätzliche essen abtrainiere. die anderen au pairs haben fast alle am wochenende frei. ich hab zwar auch immer mindestens 2 tage in der woche frei aber nicht immer an den gleichen tagen. oft unter der woche. und dann kann ich auch nicht so viel mit mir anfangen.

das mit der langeweile kannte ich in deutschland gar nicht da ich zur schule ging und nebenbei noch arbeitete. ich hatte also kaum freizeit. und hier dann gleich so viel auf einmal. inzwischen gehe ich jeden morgen nachdem ich die Mädels zur schule gebracht habe ins gym und dann erst wieder zum haus. dann schaue ich die aktuelle folge shopping queen und mach mir was zu essen. dann hole ich hannah von der schule ab und mache mit ihr hausaufgaben. um drei kommt dann emily heim. ich babysitte dann meist bis um sechs, manchmal bis um vier. ab und zu muss meine gastmutter im spätdienst arbeiten. dann babysitte ich von 3pm die ganze nacht. ohne meinen laptop und das liebe internet wäre mir hier sicher noch vieeel langweiliger.

für ein jahr ist das sicher mal schön so viel freizeit zu haben aber ich kann nicht ganz verstehen wie leute das drei vier jahre machen können. andererseits ist es ne tolle Erfahrung in einem fremden land zu leben und wenn man das land von jahr zu jahr wechselt ist es sicher spannend die verschiedenen lebensweisen kennenzulernen.

für mich geht es jetzt in 4 wochen nach hause über weihnachten, ich kanns gar nicht erwarten, obwohl mir jetzt schon klar ist, dass die 10 tage in der heimat viel zu schnell vorbeigehen. man weiß doch erst zu schätzen was man hatte wenn man es dann nicht mehr hat, und zu hause bei seiner familie und seinen freunden zu sein und vorallem im eigenen haus ist wirklich etwas was ich sehr vermisse. hier ist man doch trotz allem nur gast in einem "fremden" haus.

24.11.14 23:13
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung